Senioren-Golf.com
Senioren-Golf.com  

M - S

M:

Selbst auf dem Golfplatz ist Murphy allgegenwärtig, denn schließlich: was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen!

M u r p h y s   G e s e t z

 

MURPHYS Gesetz (englisch "Murphy´s law) geht lt. "Wiktionary" und "Wikipedia" wohl zurück auf - und ist benannt nach EDWARD A. MURPHY Jr. Dieser formulierte 1949 ursprünglich:

 

" Wenn es zwei oder mehrere Arten gibt, etwas zu erledigen, und eine

davon kann in einer Katastrophe enden, so wird jemand diese Art wählen"

 

Dieses Gesetz ist aufgrund langjähriger Erfahrungen tausender Golfspieler/innen auch auf unseren schönen Sport anzuwenden.

 

Unter MURPHYs G O L F - Gesetze gibt es eine wunderbare Sammlung von Beispielen und "Gebrauchs-Anweisungen", die bereits 1989 im Goldmann-Verlag erschienen, aber schon lange nicht mehr lieferbar sind.

 

Daher möchte ich in kurzen Abständen in einer "Abteilung" unter GOLF-REGELN interessantes und lustiges dieser Erkenntnisse veröffentlichen.

 

Einführung:

Golf ist z.B. eine der populärsten Sportarten Amerikas. Sie liefert Millionen von Menschen einen Grund, an die frische Luft zu kommen und sich von Feindseligkeiten und Aggressionen freizumachen, die sie ansonsten an ihren Ehepartnern und Kindern abreagieren würden.

Golf ist fair, Golf diskriminiert nicht.

Jeder kann golfen, ungeachtet seines Alters, seines Geschlechts, seiner Rasse, seiner Nationalität oder der Farbe seines Sporthemdes.

Golf ist optimal auf den (amerikanischen) Geschäftsmann zugeschnitten, weil keine andere Freizeitbeschäftigung den Beteiligten dermaßen viele Möglichkeiten zum Doppelspiel, zum Schummeln und zum Trinken bietet ( wie am sagenumwobenen "19. Loch").

Bleibe noch hinzuzufügen, dass Golf unserem Vokabular einige farbige Ausdrücke beschert hat - von denen manche nicht einmal schriftlich wiedergegeben werden können!

Und schließlich verführt Golf die Spieler dazu, philisophisch zu sein.

Wenn Sie das nicht glauben wollen, lesen Sie nur weiter............(Beispiele folgen..............)

(Anmerkung: Man sagt, MURPHY erfand die Gesetze direkt beim Golfspiel. Wie könnte es auch anderes sein!)

 

(Roger Price)



Hier folgen nun regelmäßig  "Gesetze", "Regeln", "Erkenntnisse"

(alles frei nach Murphy):

 

1.   Kein Schlag ist so simpel, dass man ihn nicht verpfuschen könnte

     (= primäres Golfgesetz!)

 

2.   Eine Partie, die gut anfängt, endet schlecht.

      Eine Partie, die schlecht anfängt, endet noch schlimmer.

      (= erstes Leistungsgesetz!)

 

3.   Jeder schwierige Schlag kann undurchführbar werden, wenn man  

     genug Zeit hat, über ihn nachzudenken.

     (erstes Lagegesetz!)

 

(20.2.2013)



Universelles Golfgesetz:

Es ist Dir erlaubt, über den Spielverlauf zu flunkern,

weil alle anderen es auch tun !

 

Gesetz der späten Erkenntnis:

Die beste Möglichkeit, ein Loch zu spielen, wird dann

deutlich, wenn alles vorbei ist !

 

( 26.2.2013)



Das Hol´s-der-Teufel-Gesetz:

Die offizielle Golfsprache besteht aus Gottes-Lästerungen.

 

Harriet´s Gesetz:

Egal, wie simpel der Schlag, es gibt immer irgendeinen Weg, ihn zu verpatzen.

 

(31.3.2013)



N:

O:

P:

Q:

R:

S:

Sammlungen: Rund um den GOLF-Sport.                

In diesem Bereich gibt es viele "nette Dinge",

die Golfspieler zum Sammeln anregen.

Meistens sind es LOGO-Bälle der Clubs, wo man schon gespielt hat.  

              

            Ich sammle schon seit 10 Jahren von allen Plätzen, die

ich gespielt habe  die BLEISTIFTE der Clubs (auch von denen,

die ich noch nicht gespielt habe).

            Sollte sich zufällig auch jemand mit diesem Thema beschäftigen

oder daran interessiert sein, bitte mit mir Kontakt aufnehmen.       

Herbert Kraft (webmaster@seniorengolf.com).



Hier finden Sie uns

Herbert   K r a f t

GOLF-COMPASS
Genossenschaftsstr. 5
D - 63512 Hainburg

Kontakt

Herbert Kraft

c/o Senioren-Golf

+49 6182 60996

mobil: 0170 - 778 10 60

...oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sag uns Deine Meinung

GOLF-BUS-REISE 2019 !!

Ziel und Termin für unsere nächste GOLF-BUS-REISE stehen fest. Diesmal geht es in den Norden !  Vom So. 23.6. bis Fr. 28.6.2019 werden wir in BREMEN im 4****Sup. Hotel MARITIM wohnen und  3 x auf schönen flachen Golfplätzen spielen. INFOs und Anmeldung an Herbert Kraft

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Senioren-Golf